Grobschlacke

Das Verfahren zur Aufbereitung von trockener Grobschlacke (> 5 mm), welches sich massgeblich von den bekannten Aufbereitungsverfahren der nass ausgetragenen Grobschlacke unterscheiden wird, wird zurzeit konzipiert. Die Inbetriebnahme einer Aufbereitungsanlage für trockene Schlacke mit einem Duchsatz von 200 000 t/Jahr wird im 2015 am Standort der KEZO in Hinwil realisiert.